Audiophile Pressung in originalgetreuer Ausstattung

9. Juni 2015

Die Neuveröffentlichung der Guldaschen Aufnahmen erschien im Mai 2015 zum 85. Geburtstag des 2000 verstorbenen Pianisten. Hierbei handelt es sich um eine direkte Kopie der Masterbänder auf 5x 180g Virgin Vinyl, die erstmals seit den Siebzigern den Klangcharakter der Originale unverändert wiedergibt und die Dynamik nicht „korrigiert“. Neben der LP-Edition wurde auch eine CD-Ausgabe mit 4 CDs in einem Deluxe-Mediabook herausgegeben. Beide Ausgaben enthalten nicht nur das originale Begleitmaterial mit Etiketten und Booklets, die die ursprünglichen Kommentare Guldas enthalten, sondern auch neue Texte des Gulda-Vertrauten Thomas Knapp und des heutigen Toningenieurs Thorsten Wyk (optimal Audio Masteringstudio).

optimal media realisierte dieses Projekt mit Edel:Kultur und übernahm den analogen Lackfolienschnitt direkt von den originalen Masterbändern im eigenen Audio Masteringstudio, die Pressung der audiophilen Vinyle sowie der CDs, die Herstellung der hochwertigen und veredelten Verpackungen sowie die manuelle Konfektionierung der Boxsets.

Halbjahreszahlen Edel AG

26. Mai 2015

Konzernumsatz steigt um 5% auf 88,4 Mio. Euro
Kontor New Media GmbH wächst um 11%
optimal media GmbH mit guter Geschäftsentwicklung
Halbjahresüberschuss (nach Minderheiten) steigt um 29% auf 2,8 Mio. Euro
Halbjahresergebnis je Aktie steigt von 10 auf 13 Cent

Die im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierte Hamburger Entertainmentgruppe Edel AG (WKN 564950) hat im ersten Halbjahr (01.10.2014 – 31.03.2015) im Vergleich zum Vorjahres-Halbjahr (84,3 Mio. Euro) eine Umsatzsteigerung um 5% auf 88,4 Mio. Euro erzielt. Das EBIT betrug 4,5 Mio. Euro nach 4,4 Mio. Euro im ersten Halbjahr des Vorjahres. Das Ergebnis nach Steuern (Konzernhalbjahresüberschuss vor Abzug der Anteile anderer Gesellschafter) stieg von 2,5 Mio. Euro auf 2,9 Mio. Euro. Nach Abzug der Anteile anderer Gesellschafter stieg der Konzernhalbjahresüberschuss um 29% von 2,2 Mio. Euro auf nun 2,8 Mio. Euro. Dies erklärt sich aus dem höheren Ergebnisanteil der 100%igen Tochterunternehmen.

Die Ergebnisse des Konzernzwischenabschlusses für das erste Geschäftshalbjahr im Einzelnen:

Im ersten Halbjahr 2014/2015 (01.10.2014 - 31.03.2015) wurden Umsätze in Höhe von 88,4 Mio. Euro (erstes Halbjahr 2013/2014: 84,3 Mio. Euro) erzielt. Das EBITDA stieg im ersten Halbjahr 2014/2015 auf 8,0 Mio. Euro (erstes Halbjahr 2013/14: 7,8 Mio. Euro), das EBIT auf 4,5 Mio. Euro (Vergleichszeitraum 2013/2014: 4,4 Mio. Euro). Das Ergebnis vor Steuern (EBT) betrug im ersten Halbjahr 2014/2015 3,5 Mio. Euro im Vergleich zu 3,3 Mio. Euro im Vorjahresvergleichszeitraum.
Der Konzernhalbjahresüberschuss (vor Anteilen anderer Gesellschafter) stieg im ersten Halbjahr 2014/2015 auf 2,9 Mio. Euro nach 2,5 Mio. Euro im ersten Halbjahr des Vorjahres. Der Konzernhalbjahresüberschuss nach Anteilen anderer Gesellschafter stieg um 29% deutlich von 2,2 Mio. Euro auf 2,8 Mio. Euro. Das Halbjahresergebnis pro Aktie beträgt 0,13 Euro nach 0,10 Euro im ersten Halbjahr 2013/2014.

Das Eigenkapital stieg von 29,3 Mio. Euro zum 30.09.2014 auf nun 31,4 Mio. Euro. Die Eigenkapitalquote stieg von 24% (30.09.2014) auf 26%. Die liquiden Mittel beliefen sich auf 11,8 Mio. Euro (30.09.2014: 6,5 Mio. Euro). Der Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit stieg von 7 Mio. Euro im ersten Halbjahr 2013/2014 auf 12,4 Mio. Euro im abgelaufenen Halbjahr.

Erneut entwickelte sich das Digital-Geschäft der Edel AG erfreulich. Die auf den Vertrieb digitaler Medieninhalte an Plattformen wie iTunes, Amazon und Spotify spezialisierte Konzerngesellschaft Kontor New Media GmbH wuchs mit 11% gegenüber dem Vorjahreshalbjahr weiterhin dynamisch. Der Buchverlagsbereich Edel Books wuchs um ca. 25% weiter sehr beachtlich, unter anderem durch den zweiten Spiegel-Bestseller von Guido Maria Kretschmer. Auch der Buchverlag Eden Books feierte Bestseller-Erfolge, unter anderem mit der „Ländersammlerin“ von Nina Sedano, und hat den Umsatz im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt. Erneut hat sich die Fertigungs- und Logistiktochter optimal media GmbH erfolgreich entwickelt und konnte bei Umsatz (+9%) und Ergebnis im Vergleich zum ersten Halbjahr 2013/2014 zulegen. Als einer der weltweit größten Fertigungsbetriebe für Vinylschallplatten profitiert optimal von dem anhaltenden Boom dieses Formats. Auch das Druckereigeschäft der optimal media GmbH wuchs signifikant.

Michael Haentjes, CEO der Edel AG: „Ich bin mit dem Halbjahresergebnis unserer Edel Gruppe sehr zufrieden. Es zeigt einmal mehr, dass wir die Weichen richtig gestellt haben. Sowohl als Inhalte-Anbieter als auch als Allround-Entertainment-Dienstleister haben wir uns nachhaltig erfolgreich positionieren können.“

Die Edel AG plant für das abgelaufene Geschäftsjahr 2013/2014 eine Gewinnausschüttung an ihre Aktionäre. Die für den 27. Mai 2015 anberaumte Hauptversammlung wird über eine vorgeschlagene Dividende in Höhe von 10 Cent pro Aktie abstimmen.

 

German Design Award 2015 für Buch von Olafur Eliasson

13. Februar 2015

Das Buch „Eine Feier, elf Räume und ein gelber Korridor“ von Olafur Eliasson wurde mit dem German Design Award 2015 in der Kategorie „Excellent Communications Design – Books and Calendars“ ausgezeichnet.

Die Jury begründet die Ehrung so: „Das Buch wurde anlässlich der Ausstellung des Mönchehaus Museums und der Verleihung des Goslarer Kaiserrings an den Künstler verlegt. Eliasson schuf seine Arbeiten basierend auf der menschlichen Wahrnehmung und ruft den Zuschauer auf, seine Umgebung zu betrachten. Der Künstler bezeichnet diesen Prozess als "Sich-Spüren-Sehen". Für die Produktion des Buches wurden raue, natürlichen Materialien verwendet, die ihm eine Haptik verleihen und somit zu einem fühlbaren Erlebnis für den Leser machen.“

Seiten